Die Hüttentechnik

Die Hütte wird über eine Materialseilbahn versorgt, hierbei handelt es sich um eine Windenbahn der Firma Steurer aus Vorarlberg, diese ist ausschließlich für Materialtransporte geeignet. Die Talstation der Seilbahn kann vom Hüttenwirt mit einem geeigneten Allradfahrzeug über einen privaten Güterweg erreicht werden. Die Stromversorgung wird über ein siebzehn Kilowatt Wasserkraftwerk sichergestellt. Zur Notstromversorgung steht ein Dieselkraftwerk zur Verfügung welches sehr selten benötigt wird. Die Warmwasseraufbereitung übernimmt eine 20 m² solarthermische Anlage. Geheizt wird unsere Hütte vorwiegend mit Holz, das vom Tal herauf befördert werden muss.